Startseite » Blog » Werkzeug: Grundausstattung

Werkzeug: Grundausstattung

Werkzeug und Hausplan
Photo by JESHOOTS.com on Pexels

Hier findet Ihr eine Liste der Werkzeuge, die als gute Grundausstattung für den Bau eines Ausbauhauses gelten können. Die unten stehende Liste ist Teil der ultimativen Werkzeug-Liste.

Hinweise zur Liste

  • Spalte Werkzeug: Name des Werkzeugs, wo möglich mit einem sog. Affiliate Link (Erklärung).
  • Spalte Beschreibung: Kurze Erklärung, wofür das Werkzeug benutzt werden kann
  • Spalte Prio:
    1. Pflicht: Werkzeuge, die man einfach braucht, wenn man ein Ausbauhaus baut.
    2. Wichtige Werkzeuge für den Eigen-Ausbau: Man braucht nicht unbedingt alle, sie erleichtern die Arbeit aber sehr.
    3. Nice to have: Wenn Ihr diese Werkzeuge bereits besitzt oder günstig drankommt, können sie hilfreich sein. Sie extra für den Hausbau anzuschaffen lohnt aber weniger.

Mit den Buttons oben an der Liste könnt Ihr die Daten in die Zwischenablage kopieren (“COPY”), sie in eine Tabellenkalkulation exportieren (“EXCEL”), sie als PDF-Datei herunterladen (“PDF”) oder direkt ausdrucken (“PRINT”).

Bitte beachtet vor der Anschaffung von Geräten und Werkzeugen auch die grundlegenden Hinweise, damit Ihr Euer Budget und Eure Arbeitszeit möglichst effizient einsetzen könnt.

Werkzeug: Grundausstattung

WerkzeugBeschreibungPrio
Bohrmaschine mit Bohrer-SatzGrundausstattung1
Akkuschrauber mit Bit-SatzGrundausstattung1
Bohrkrone bzw. Lochsäge 68 mm für HohlwanddosenFür die vielen Dosenlöcher1
Lochsägen-SetFür Wanddurchführungen, etc.2
Steckschlüsselsatz ("Nusskasten")Braucht man im Ausbauhaus nicht ständig, vor allem nützlich an schwer erreichbaren Stellen oder rund um Auto und Fahrrad2
SchraubendreherGrundausstattung - auf gute Qualität achten!1
SchraubenschlüsselGrundausstattung einer Heimwerkstatt, auch wenn man sie beim Ausbauhaus eher selten braucht. Es reichen auch "normale" Schraubenschlüssel, aber welche mit Ratschenfunktion sind viel angenehmer zu benutzen.1
Brecheisen/KuhfußAuch im Neubau gibt es Abbrucharbeiten.2
FäustelManchmal braucht es etwas mehr Wumms.1
HammerGrundausstattung, es dürfen auch verschiedene Größen sein1
KneifzangeDie Spezialistin zum Entfernen von Nägeln1
MeißelAb und zu muß man auch im Neubau etwas wegmeißeln1
VorschlaghammerFürs Grobe2
Baustrahler mit StativBringt Licht dort hin, wo man es braucht1
BöckeDamit man nicht immer auf dem Boden arbeiten muss2
KabeltrommelStromversorgung über längere Strecken, integrierte Mehrfachsteckdose2
VerlängerungskabelStrom an jede Ecke der Baustelle bringen1
LED-Akku-StrahlerLicht auch an schwer erreichbaren Stellen2
EinhandzwingenWo die eigenen zwei Hände nicht ausreichen. Nachfolger der klassischen Schraubzwinge.1
KartuschenpresseFür alle möglichen Fugen1
Glättekelle gezahnt 10x10 mmUm z.B. Fliesenkleber aufzutragen1
EimerFür Wasser, Farbe, Kehricht und vieles mehr. Eimer kann man nicht genug haben!1
Setzlatte, 200 cmKombination aus Richtscheit und Wasserwaage, mit der man auch mal Wände oder Flächen auf Ebenheit prüfen kann. Und notfalls sogar mal Sand oder Splitt abziehen.1
Bandmass, 5mWo der Zollstock nicht ausreicht, ist ein Bandmaß schnell und einfach einzusetzen.
2
Wasserwaage, 80 cmEin weiteres absolutes Standard-Werkzeug.1
Wasserwaage, 40 cmManchmal kommt man mit der "großen" einfach nicht hin.2
Bandmass, 30mFür größere Strecken, oder im Garten.1
Zollstock bzw. Gliedermaßstab, 2 m wohl das Standard-Werkzeug überhaupt, von dem man nicht zu viele haben kann, irgendwie ist nie einer da, wenn man einen braucht. Bekommt man oft auch von diversen am Bau beteiligten Firmen geschenkt, leider nicht immer in guter Qualität.1
SchlauchwasserwaageSo ein simples Prinzip, aber über größere Distanzen, ohne Sichtverbindung oder im Gelände ein geniales Tool!1
Pica Dry Longlife Automatic PenSeit ich diesen Bleistift benutze, habe ich nie wieder einen anderen haben wollen. Ein stabiler Druckbleistift mit Spitzer und Halteclip für die Hosen- oder Hemdtasche. Klare Empfehlung!1
Bosch Laser EntfernungsmesserDie wohl schnellste und genaueste Messmethode. Sehr praktisch bei beengten Verhältnissen oder bei schlechtem Licht. Draußen oft nur begrenzt brauchbar.1
Schlosserwinkel mit AnschlagImmer wieder muss man einfach schnell einen rechten Winkel anzeichnen oder überprüfen.1
Schlagschnur mit FarbpulverÜber längere Distanzen eine schnurgerade Linie anzeichnen, z.B. beim Anbringen von Latten an der Decke oder Dachschräge1
Permanentmarker feinZum Schreiben und Markieren, z.B. von Kabeln1
Permanentmarker breitZum Schreiben und Markieren auf so ziemlich allen Oberflächen1
Zimmermannswinkel 800 mmUm auch größere Ecken auf Rechtwinkligkeit prüfen zu können.1
SenklotDas wohl einfachste Werkzeug, um eine (auch längere) senkrechte auszu"loten", z.B. beim Fliesen, Tapezieren oder Anbringen von Deckenlampen.1
KreuzlinienlaserGerade und senkrechte Linien, ohne viel Messen und Anzeichnen2
Trennschleifer ("Flex") mit Metall-Trennscheiben und Stein-TrennscheibenÜberall dort nützlich, wo Metall oder Stein geschnitten werden sollen.2
Fuchsschwanz (grob)Klassische Handsäge, um schnell etwas abzusägen1
Fuchsschwanz (fein)Klassische Handsäge mit feineren Zähnen2
Holz-BügelsägeFür grobe Sägearbeiten2
Metall-BügelsägeMetall und Kunststoffe sägen1
Säbelsäge/elektrischer FuchsschwanzEin Problemlöser bei verschiedenen Sägearbeiten2
Handkreissäge mit FührungsschieneHandliche Kreissäge – eigentlich unverzichtbar1
Mehrzwecksauger/AbsaugungOhne Staubsauger geht es nicht1
Teppichmesser/Cuttermesser mit TrapezklingenAbsolutes Standard-Werkzeug1
TischkreissägeHöhere Genauigkeit bei größeren Werkstücken3
Stichsäge mit StichsägeblätternFür geschwungene Sägeschnitte1
Kapp- und GehrungssägeSchnelles und präzises Zuschneiden von Latten, Rohren etc,2
DremelUniverselles Werkzeug zum Bohren, Schneiden, Fräsen, Schleifen u.v.m.2
GehrungsladeFür exakte Winkelschnitte3
1. Hilfe-KastenPflicht! Im besten Fall braucht man ihn nie - gehört aber auf jede Baustelle.1
ArbeitskleidungRobuste, bequeme Kleidung macht das Arbeiten angenehmer.2
BauhelmÜberall, wo mit schwebenden Lasten gearbeitet wird1
Baustellenradio mit BluetoothMit Musik geht alles leichter. Es muss auch nicht zwingend ein echtes "Baustellenradio" sein. Ein altes aus dem Bestand tut es auch. Je nach Geschmack wird das Radio-Programm nach einer Weile langweilig. Ein Bluetooth-fähiges Gerät kann man mit Musik oder Podcasts vom Handy aus bespielen.1
FeuerlöscherIm Holzhaus und auf jeder Baustelle hoffentlich nie im Einsatz1
GehörschutzLangzeitschäden vermeiden1
SchutzhandschuheEure Hände sind Euer wichtigstes Werkzeug auf der Baustelle. Ihnen drohen viele Gefahren. Schutz ist wichtig! Kauft Euch genug Paare, die Euch gut passen und die für den jeweiligen Einsatzzweck geeignet sind. Für den Winter gibt es auch wärmere Modelle.1
Kappe/KopfbedeckungGegen Kälte, oder Schmutz von oben2
kleines GerüstSicheres Arbeiten auch in luftiger Höhe. Auf Qualität achten - Sicherheit geht vor!2
StandleiterUnverzichtbar, wenn es mal etwas höher hinaus gehen soll.1
SchiebeleiterGerade in Ausbauhäusern mit den modernen hohen Decken unabdingbar.1
AtemschutzmaskeNicht alles will man einatmen. Bitte auf die passende Maske für den jeweiligen Anwendungsfall achten!1
SchutzbrilleSicherheit geht vor!1
Stabile Schuhe (mit Stahlkappe und Profil)Erhöhen die Arbeitssicherheit und schützen die Füße1
KnieschonerUnverzichtbar bei allen Arbeiten am Boden1
Druckluft-KompressorBraucht man, um alle Druckluft-Werkzeuge zu betreiben. Gerät mit ausreichend Druck, Luftmenge pro Minute und Tankgröße wählen!1
Druckluft-SchlauchBringt die Druckluft vom Kompressor zum Werkzeug. Ausreichend langen Schlauch nehmen, damit man nicht immer den Kompressor bewegen muss.1
Druckluft-PistoleNützliches Werkzeug zum Kompressor. Mit der Druckluft-Pistole kann man schnell und einfach Staub entfernen oder Rohre trockenblasen.2
StorchschnabelzangeAllzweckwerkzeug1
WasserpumpenzangeZum Verschrauben von Rohrverbindungen1
StraßenbesenUnverzichtbar zum Abkehren von Flächen, besonders draußen (drinnen besser mit dem Staubsauger arbeiten, um keinen Staub aufzuwirbeln und einzuatmen).1
Kehrblech und HandfegerZum Aufkehren von Kehrricht auf kleinen Flächen1
SeilhebezugUniverselles Transportmittel, um Material und Werkzeug rückenschonend durchs Treppenhaus zu heben.2
Bautreppe/RaumspartreppeGünstige Bautreppe, damit man sich keine selber bauen muss.1

Fazit

Die oben genannten Werkzeuge sind eine Grundausstattung, so dass die Liste sicherlich noch nicht vollständig ist. Für viele der genannten Werkzeuge gibt es auch Alternativen. Habt Ihr Anmerkungen oder Werkzeugtips? Dann schreibt mir gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.