Startseite » Blog » Werkzeug: Außenanlagen rund ums Ausbauhaus

Werkzeug: Außenanlagen rund ums Ausbauhaus

Außenanlagen
Außenanlagen
Photo by Sebastian Schaper

Hier findet Ihr eine Liste der Werkzeuge, die zum Erstellen der Außenanlagen rund ums Ausbauhaus nützlich sein können. Außenanlagen sind zum Beispiel der Garten, die Wege, die gepflasterten Flächen, die Terrasse, der Zaun, etc. Die unten stehende Liste ist Teil der ultimativen Werkzeug-Liste.

Hinweise zur Liste

  • Spalte Werkzeug: Name des Werkzeugs, wo möglich mit einem sog. Affiliate Link (Erklärung).
  • Spalte Beschreibung: Kurze Erklärung, wofür das Werkzeug benutzt werden kann
  • Spalte Prio:
    1. Pflicht: Werkzeuge, die man einfach braucht, wenn man ein Ausbauhaus baut.
    2. Wichtige Werkzeuge für den Eigen-Ausbau: Man braucht nicht unbedingt alle, sie erleichtern die Arbeit aber sehr.
    3. Nice to have: Wenn Ihr diese Werkzeuge bereits besitzt oder günstig drankommt, können sie hilfreich sein. Sie extra für den Hausbau anzuschaffen lohnt aber weniger.

Mit den Buttons oben an der Liste könnt Ihr die Daten in die Zwischenablage kopieren (“COPY”), sie in eine Tabellenkalkulation exportieren (“EXCEL”), sie als PDF-Datei herunterladen (“PDF”) oder direkt ausdrucken (“PRINT”).

Bitte beachtet vor der Anschaffung von Geräten und Werkzeugen auch die grundlegenden Hinweise, damit Ihr Euer Budget und Eure Arbeitszeit möglichst effizient einsetzen könnt.

Die Werkzeuge der Liste “Grundausstattung” (bitte zuerst beachten) werden hier nur aufgeführt, wenn sie besonders in diesem Bereich benötigt werden. Ansonsten werden sie als vorhanden vorausgesetzt.

Werkzeug: Außenanlagen

WerkzeugBeschreibungPrio
Akkuschrauber mit Bit-SatzGrundausstattung1
Lochsägen-SetFür Wanddurchführungen, etc.2
Brecheisen/KuhfußAuch im Neubau gibt es Abbrucharbeiten.2
GummihammerFür empfindliche Baustoffe, die mit einem normalen Hammer beschädigt würden1
FäustelManchmal braucht es etwas mehr Wumms.1
HammerGrundausstattung, es dürfen auch verschiedene Größen sein1
KneifzangeDie Spezialistin zum Entfernen von Nägeln1
MeißelAb und zu muß man auch im Neubau etwas wegmeißeln1
VorschlaghammerFürs Grobe2
KabeltrommelStromversorgung über längere Strecken, integrierte Mehrfachsteckdose2
VerlängerungskabelStrom an jede Ecke der Baustelle bringen1
EinhandzwingenWo die eigenen zwei Hände nicht ausreichen. Nachfolger der klassischen Schraubzwinge.1
KartuschenpresseFür alle möglichen Fugen1
FugenkelleUm Beton in schmale Fugen zu drücken1
GlättekelleZum Glätten von z.B. Beton oder Spachtelmasse1
Kelle kleinKleine Kelle, z.B. zum aufrühren oder verteilen von Spachtelmasse1
Setzlatte, 200 cmKombination aus Richtscheit und Wasserwaage, mit der man auch mal Wände oder Flächen auf Ebenheit prüfen kann. Und notfalls sogar mal Sand oder Splitt abziehen.1
Bandmass, 5mWo der Zollstock nicht ausreicht, ist ein Bandmaß schnell und einfach einzusetzen.
2
Bandmass, 30mFür größere Strecken, oder im Garten.1
SchlauchwasserwaageSo ein simples Prinzip, aber über größere Distanzen, ohne Sichtverbindung oder im Gelände ein geniales Tool!1
Schlagschnur mit FarbpulverÜber längere Distanzen eine schnurgerade Linie anzeichnen, z.B. beim Anbringen von Latten an der Decke oder Dachschräge1
Zimmermannswinkel 800 mmUm auch größere Ecken auf Rechtwinkligkeit prüfen zu können.1
SenklotDas wohl einfachste Werkzeug, um eine (auch längere) senkrechte auszu"loten", z.B. beim Fliesen, Tapezieren oder Anbringen von Deckenlampen.1
Trennschleifer ("Flex") mit Metall-Trennscheiben und Stein-TrennscheibenÜberall dort nützlich, wo Metall oder Stein geschnitten werden sollen.2
Holz-BügelsägeFür grobe Sägearbeiten2
Säbelsäge/elektrischer FuchsschwanzEin Problemlöser bei verschiedenen Sägearbeiten2
Handkreissäge mit FührungsschieneHandliche Kreissäge – eigentlich unverzichtbar1
Mehrzwecksauger/AbsaugungOhne Staubsauger geht es nicht1
TischkreissägeHöhere Genauigkeit bei größeren Werkstücken3
Stichsäge mit StichsägeblätternFür geschwungene Sägeschnitte1
Kapp- und GehrungssägeSchnelles und präzises Zuschneiden von Latten, Rohren etc,2
GehörschutzLangzeitschäden vermeiden1
KnieschonerUnverzichtbar bei allen Arbeiten am Boden1
HebezangeUnverzichtbar zum Heben von schweren Platten, Kantsteinen oder Blockstufen1
Frankfurter SchaufelIdeal, um Erde, Sand oder Kies von einem Haufen zu schaufeln.1
Holsteiner SchaufelWird benötigt, um z.B. Sand von einer ebenen Fläche mit dem Besen aufzunehmen.1
SpatenUm Löcher zu graben oder Kanten abzustechen1
HarkeSand, Kies oder Splitt gerade abziehen1
StraßenbesenUnverzichtbar zum Abkehren von Flächen, besonders draußen (drinnen besser mit dem Staubsauger arbeiten, um keinen Staub aufzuwirbeln und einzuatmen).1

Fazit

Die oben genannten Werkzeuge sind eine Grundausstattung, so dass die Liste sicherlich noch nicht vollständig ist. Für viele der genannten Werkzeuge gibt es auch Alternativen. Habt Ihr Anmerkungen oder Werkzeugtips? Dann schreibt mir gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.