Startseite » Blog » Werkzeug: Fußbodenbelag verlegen

Werkzeug: Fußbodenbelag verlegen

Fußboden legen
Fußboden legen
Photo by Sebastian Schaper

Hier findet Ihr eine Liste der Werkzeuge, die für das Verlegen des Fußbodenbelags im Ausbauhaus nützlich sein können. Das kann zum Beispiel Laminat, Parkett oder Klickvinyl sein. Die unten stehende Liste ist Teil der ultimativen Werkzeug-Liste.

Hinweise zur Liste

  • Spalte Werkzeug: Name des Werkzeugs, wo möglich mit einem sog. Affiliate Link (Erklärung).
  • Spalte Beschreibung: Kurze Erklärung, wofür das Werkzeug benutzt werden kann
  • Spalte Prio:
    1. Pflicht: Werkzeuge, die man einfach braucht, wenn man ein Ausbauhaus baut.
    2. Wichtige Werkzeuge für den Eigen-Ausbau: Man braucht nicht unbedingt alle, sie erleichtern die Arbeit aber sehr.
    3. Nice to have: Wenn Ihr diese Werkzeuge bereits besitzt oder günstig drankommt, können sie hilfreich sein. Sie extra für den Hausbau anzuschaffen lohnt aber weniger.

Mit den Buttons oben an der Liste könnt Ihr die Daten in die Zwischenablage kopieren (“COPY”), sie in eine Tabellenkalkulation exportieren (“EXCEL”), sie als PDF-Datei herunterladen (“PDF”) oder direkt ausdrucken (“PRINT”).

Bitte beachtet vor der Anschaffung von Geräten und Werkzeugen auch die grundlegenden Hinweise, damit Ihr Euer Budget und Eure Arbeitszeit möglichst effizient einsetzen könnt.

Die Werkzeuge der Liste “Grundausstattung” (bitte zuerst beachten) werden hier nur aufgeführt, wenn sie besonders in diesem Bereich benötigt werden. Ansonsten werden sie als vorhanden vorausgesetzt.

Werkzeug: Fußboden

WerkzeugBeschreibungPrio
Lochsägen-SetFür Wanddurchführungen, etc.2
GummihammerFür empfindliche Baustoffe, die mit einem normalen Hammer beschädigt würden1
HammerGrundausstattung, es dürfen auch verschiedene Größen sein1
KartuschenpresseFür alle möglichen Fugen1
Schlosserwinkel mit AnschlagImmer wieder muss man einfach schnell einen rechten Winkel anzeichnen oder überprüfen.1
Schlagschnur mit FarbpulverÜber längere Distanzen eine schnurgerade Linie anzeichnen, z.B. beim Anbringen von Latten an der Decke oder Dachschräge1
Zimmermannswinkel 800 mmUm auch größere Ecken auf Rechtwinkligkeit prüfen zu können.1
Hand-StichsägeIdeal, um, z.B. Ausschnitte aus Rigipsplatten zu sägen.2
Fuchsschwanz (grob)Klassische Handsäge, um schnell etwas abzusägen1
Fuchsschwanz (fein)Klassische Handsäge mit feineren Zähnen2
Metall-BügelsägeMetall und Kunststoffe sägen1
Handkreissäge mit FührungsschieneHandliche Kreissäge – eigentlich unverzichtbar1
Mehrzwecksauger/AbsaugungOhne Staubsauger geht es nicht1
Teppichmesser/Cuttermesser mit TrapezklingenAbsolutes Standard-Werkzeug1
TischkreissägeHöhere Genauigkeit bei größeren Werkstücken3
Stichsäge mit StichsägeblätternFür geschwungene Sägeschnitte1
Kapp- und GehrungssägeSchnelles und präzises Zuschneiden von Latten, Rohren etc,2
Parkett/Laminat-VerlegesetZum Verlegen von Laminat, Dielen, Klickvinyl, Terrassendielen, etc.2
Parkett/Laminat SpanngurtHält die bereits verlegten Parkett/Laminat-Dielen zusammen. Sehr hilfreich bei kompliziert geformten Räumen.2
KnieschonerUnverzichtbar bei allen Arbeiten am Boden1

Fazit

Die oben genannten Werkzeuge sind eine Grundausstattung, so dass die Liste sicherlich noch nicht vollständig ist. Für viele der genannten Werkzeuge gibt es auch Alternativen. Habt Ihr Anmerkungen oder Werkzeugtips? Dann schreibt mir gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.