Startseite » Blog » Mehrspartenhauseinführung (MSH)

Mehrspartenhauseinführung (MSH)

Einbau Mehrspartenhauseinführung
Einbau Mehrspartenhauseinführung
Photo by Sebastian Schaper

Die Mehrspartenhauseinführung (MSH) ist aus mehreren Leerrohren und weiteren Bauteilen bestehendes Bauelement. Sie baut man in die Bodenplatte bzw. die Kellerwand ein. Die Versorger legen dann ihre Strom/Gas/Wasser/Telefonleitungen durch die Einführung.

Es ist regional unterschiedlich, ob die Versorger eine Mehrspartenhauseinführung (MSH) fordern, und wenn ja, welche. Die lokalen Stadtwerke (Strom/Wasser) sind meistens “führend”, was die Anforderungen angeht, und die anderen Versorger gehen dann mit. Wenn es keine spezielle Anforderung gibt, kann man einfach ein paar Abwasserrohre (KG-Rohre) nehmen. Der Einbau und vor allem die Abdichtung geht mit der Mehrspartenhauseinführung aber leichter von der Hand. Sie ist auch eher “Stand der Technik”.

Einbau Mehrspartenhauseinführung
Einbau Mehrspartenhauseinführung
Photo by Sebastian Schaper

Da die Anforderungen regional so unterschiedlich sind, ist es bei Massa Aufgabe der Bauherrschaft, die Mehrspartenhauseinführung zu besorgen (“bauseits”). Teilweise liefert sie der regionale Versorger, teilweise darf man sie selbst bestellen, was oft günstiger ist. Die Mehrspartenhauseinführung muss zwingend rechtzeitig zur Erstellung der Bodenplatte an der Baustelle zur Verfügung stehen.

Bei einem Keller wird sie in der Regel nicht direkt eingegossen, sondern in eine nachträglich eingebrachte Kernbohrung eingebaut.

Schlaumeier-Wissen: Die Stopfen an der Oberseite der Mehrspartenhauseinführung, die das Leerrohr abdichtet und durch die die Leitung des Versorgers eingeführt wird, nennt man Sparten-Dichtelement für (Strom | Wasser | Telekommunikation) oder Blind-Dichtelement. Das Gegenstück in der Erde heißt dann Manschettenstopfen. Wenn Ihr ein KG-Rohr, durch das eine Leitung geführt wird, abdichten wollt, verwendet Ihr dazu eine sog. Ringraumdichtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.