Startseite » Blog » Winkel an den Wänden im Erdgeschoss

Winkel an den Wänden im Erdgeschoss

Winkel im EG
Winkel im EG
Photo by Sebatian Schaper

Viele BauherrInnen haben die folgende Frage:

“Im Erdgeschoss sind an den Wände verschiedene Winkel befestigt, was mache ich mit denen?”

Diese Winkel dienen dazu, das Haus auf der Bodenplatte zu verankern. Sie dürfen also keinesfalls entfernt oder abgeschnitten werden! Im Gegenteil: Solltet Ihr feststellen, dass ein Winkel nicht vollständig festgeschraubt ist, solltet Ihr die Schraube bzw. Mutter kräftig anziehen.

Bei der Untermörtelung der Erdgeschoss-Wände sind die Winkel oftmals im Weg. Trotzdem dürft Ihr sie nicht entfernen, sondern müsst den Quellmörtel mit einer Fugenkelle seitlich hinter die Winkel schieben, so dass alle Hohlräume unter den Balken mit Quellmörtel gefüllt sind. Das ist etwas mühsam, geht aber.

Beim Beplanken der Wände mit Fermacell sind die Winkel ebenfalls im Weg. Ihr solltet die Platte nicht einfach über die Winkel drübermachen, sonst wüde die Platte nicht plan auf der Wand aufliegen, und die ganze Wand würde krumm. Ihr solltet die Platten also in diesem Bereich ausklinken. Hier kommt es nicht auf Schönheit an – einfach zwei Schlitze links und rechts vom Winkel in die Platte schneiden und das Zwischenstück herausbrechen.

Winkel Fermacell markiert
Winkel Fermacell
Photo by Sebastian Schaper

Auch beim Verkleben der Wandfolie auf der Bodenplatte sind die Winkel erst mal im Weg. Hier einfach mit der Klebenaht großzügig um den Winkel herumgehen, so dass der komplette Winkel hinter der Folie liegt und die Folie durchgehend am Boden verklebt werden kann.

Bei der Beplankung mit Rigips braucht Ihr dann keine Rücksicht mehr auf die Winkel zu nehmen, sie verschwinden hinter der Platte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.